Internat Louisenlund

Ambassador-Programm Frankfurt

„Wir vermögen mehr als wir glauben. Wenn wir das erleben, werden

wir uns nicht mehr mit weniger zufrieden geben“

Panagiotis Spiliakos

Schülervater

Panagiotis Spiliakos besuchte das Dörpfeld Gymnasium in Athen in den Jahren 1968 bis 1974. Daran schloss sich ein Jurastudium an der Universität in  Athen an, welches er 1982 als Assessor jur. abschloss. Danach war Panagiotis Spiliakos als Justitiar für verschiedene Banken in Frankfurt am Main tätig. Seit 2017 arbeitet er als selbständiger Wirtschaftsanwalt. Seine zwei Söhne waren Louisenlund-Schüler und haben das Internat im Jahr 2019 beziehungsweise 2020 mit dem Abitur abgeschlossen.

Internat  

Beste Lernatmosphäre in Geborgenheit und familiärem Miteinander

Ganztagsgymnasium – Ausgefeilte Didaktik, innovative Konzepte und moderne Lehrmethoden

IB WORLD SCHOOL – 

in der Welt Großes bewegen -

mit dem IB Diploma als internationalem Bildungsabschluss

Aktuelles

Dr. Peter Rösner spricht mit Prof. Dr. Rau zu den Themen Einfluss der Erziehung, Unternehmensnachfolge und wie wichtig die richtige Schulausbildung für eine erfolgreiche Unternehmerkarriere ist.

Louisenlund

INTERNAT

Im Internat begleiten und betreuen die Schulleitung und viele Lehrkräfte die zurzeit circa 380 Schüler auch nach dem offiziellen Unterricht. Da sie gemeinsam mit den Schülern auf dem Schulgelände leben, entsteht ein Vertrauensverhältnis, welches der entspannten Lernatmosphäre sehr zuträglich ist. Getreu dem Motto: “Ganzheitliches Verständnis, ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung“ werden die Begriffe Lernen, Leisten und Leben im Internat Louisenlund seit 1949 mit Freude gelebt. Die Schüler erfahren viel Rückhalt durch die Wärme und Geborgenheit der Gemeinschaft. Daraus beziehen sie die Kraft, sich den täglichen Herausforderungen ihrer Schulzeit zu stellen.


Wenn der Unterricht beendet ist, kommen die Schüler zu außerunterrichtlichen Diensten, Arbeitsgemeinschaften (Gilden), Kursen oder individuellen Freizeitaktivitäten zusammen. Hier wird das soziale Bewusstsein geprägt, die Stärken gefördert, bestehende Freundschaften intensiviert und sie lernen, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.


Das Internat fördert intensive Freundschaften 

Spiel, Spaß & Gemeinschaft

Inspiration & Netzwerken

Heimat & Tradition

Weltmarktführer-Forum 2019 in Louisenlund

Kutterennen auf der Schlei 1969

Traditionelles Louisenlunder Hafenfest (2016)

Das Motto „Einmal Lunder, immer Lunder“ ist stets gegenwärtig und wird von den Schülern mit Stolz und Leidenschaft gelebt. Sie genießen den Zusammenhalt der Gemeinschaft, die Intensität der Freundschaften und die gemeinsam verbrachte Zeit. Bereits 1961 wurde der Alt-Louisenlunder Bund e.V. (ALB) gegründet, damit ehemalige Schüler und Mitarbeiter der Stiftung Louisenlund auch nach der Schulzeit miteinander verbunden bleiben.

Von Beginn an entwickelt sich diese Verbundenheit im Internat Louisenlund durch die intensive gemeinsam verbrachte Schul- und Freizeit. Am Morgen werden die Schüler in kleinen Lerngruppen unterrichtet, ehe sie nachmittags den zum Angebot stehenden Freizeitaktivitäten nachgehen. Die Abendstunden verbringen sie zumeist mit ihren Freunden. Das Internat steht für Jungen und Mädchen sowie ältere und jüngere Schüler gleichermaßen offen. Im Schlossbereich sind die älteren Schüler untergebracht und werden hier auch unterrichtet. Die jüngeren Schüler verbringen die Schul- und Freizeit auf dem Hof Louisenlund.  

+60

außerunterrichtliche Angebote, Dienste & Gilden

Mädchen und Jungen sind getrennt voneinander untergebracht. Sie können sich gegenseitig besuchen, haben hierbei allerdings festgelegte Regeln zu beachten. Da viele Lehrkräfte des Internats in der Anlage von Louisenlund mit den Schülern zusammenleben, nehmen sie auch die Rolle der Hauseltern ein. Dadurch entwickelt sich ein großes Verständnis für den Schüler. Dies stellt einen guten Nährboden dar, auf welchem eine vertrauenswürdige Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden gedeihen kann.  

Sie kommen aus Frankfurt oder Umgebung?

Fordern Sie jetzt Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

Louisenlund

IB WORLD SCHOOL

Louisenlund ist im Norden Deutschlands das einzige Internat, welches das Internationale Baccalaureate Diploma (IB Diploma) anbietet. Die qualitativ hochwertige Ausbildung berechtigt den Absolventen dazu, weltweit an Hochschulen zu studieren. Der Unterricht findet hier komplett in englischer Sprache statt, womit die IB World School Louisenlund zu den 84 in Deutschland akkreditierten Schulen zählt. Sie ermöglicht ein Studium an allen etablierten Universitäten rund um den Erdball und lässt eine Anstellung in weltweit agierenden Unternehmen in greifbare Nähe rücken.


Die Stiftung Louisenlund ist sehr stolz darauf, dass sie als IB World School ihren Schülern das 1968 gegründete IB Diploma Programm und ein eigenes Pre-IB Programm anbieten kann. Das IB Diploma wird heute als führende, internationale Hochschulzugangsqualifikation mit wissenschaftlicher Exzellenz anerkannt. Durch die festen und klaren Strukturen im Internat Louisenlund wird die persönliche Entwicklung des Schülers stark gefördert.


Die IB World School Louisenlund bereitet ihre Schüler ideal auf kommende Aufgaben und Herausforderungen vor. Mit viel Freude sehen sie den Tag entgegen und wissen zu schätzen, dass die Förderung ihrer individuellen Persönlichkeit in Louisenlund absolute Priorität hat.


Für die jungen Erwachsenen stellen die Bereiche Ökonomie, Ökologie, Sozialwesen und Politik große Herausforderungen dar. Deshalb vermittelt die IB World School eine zielgerichtete Ausbildung, die Wissen, Gewissenhaftigkeit und ethische Grundsätze zum Inhalt hat. Nur so können die Schüler irgendwann selbst ihren Teil zu einer friedlicheren und toleranteren Welt aktiv mitgestalten. 


Louisenlund

Interkulturelle Grenzen einreißen

Da die IB Organisation eine verständigende Kommunikation zwischen den einzelnen Völkern anstrebt, ist ein dauerhaft hoher Bildungsanspruch unumgänglich. Denn es bedarf wissbegieriger und sozial engagierter junger Menschen, um interkulturelle Grenzen einzureißen und ein globales Miteinander zu verstärken. Schon im Jahr 2008 schrieb die bekannte deutsche Journalistin Christine Brinck in der überregionalen, deutschen Wochenzeitung DIE ZEIT:


„Das IB Diploma legt größten Wert auf die Unterscheidung zwischen guten und ausgezeichneten Schülern. Kein Wunder, dass die besten Universitäten der Welt die ausgezeichneten IB-Absolventen gern aufnehmen.“


Der hohe, akademische Anspruch und die globale, interkulturelle Ausrichtung haben sich bewährt. Allerdings können die vermittelten Werte nur als Orientierungshilfe gesehen werden.


»Es ist unser Bestreben, in den besonderen Herausforderungen der Gegenwart, die Zukunft sicher anzusteuern.«

Dr. Peter Rösner, Leiter

"

"

"

Weil selbstständiges und freies Denken in Kombination sozialer Kompetenz die wichtigsten Begleiter im Leben sind

Zukunft trifft auf Tradition

Zuhause im Norden

Christian Graf von

Brockdorff LL.M.,

Altschüler & Schülervater

Dr. Christina Schultze, Schülermutter

Clemens Graf von Wedel 

Altschüler & Schülervater

»Mit dem Abitur entlassen wir Schüler, die mit Wissen und Gewissen die Welt verantwortungsvoll mitgestalten.«

Dr. Kerstin Tschekan, Schulleitung Gymnasium

Louisenlund

Ganztagsgymnasium plus Freizeitgestaltung

In der Privatschule Louisenlund halten sich von 8 Uhr bis spätestens 21 Uhr über 80 Ganztagsschüler auf dem Gelände auf. Am Vormittag gibt es intensiven Unterricht, ehe man sich am Nachmittag und Abend den vielfältigen Freizeitangeboten widmen kann. Die Schüler aus der Umgebung besuchen sehr gern die Privatschule und schätzen es sehr, nach dem ereignisreichen Campusleben wieder täglich zu ihren Familien zurückkehren zu können.


Ergänzende Förderangebote

Morgens um 8.15 Uhr beginnt der Unterricht in der Privatschule Louisenlund. Um den Lernstoff altersgerecht vermitteln zu können, greift man auf eine ausgefeilte Didaktik, innovative Konzepte und moderne Lehrmethoden zurück. Nach dem Unterricht widmen sich die Schüler gemeinsam mit ihren Freunden den diversen zur Verfügung stehenden Aktivitäten. So können sie unter anderem segeln, musizieren oder Tennis spielen. Modellbau oder eine Beteiligung an der Politik- oder Designgilde stehen ebenfalls zur Auswahl. Einen enormen Vorteil stellt dar, dass fast jede Freizeitaktivität direkt vor Ort auf dem Gelände durchgeführt werden kann.


Neben der Hausaufgabenbetreuung kann jeder Schüler zusätzliche Förderangebote in Anspruch nehmen, die für seinen angestrebten Bildungsweg hilfreich sind. Zahlreiche Lehrer leben selbst auch auf dem Schulgelände, so dass sie die Schüler auch außerhalb des Unterrichts betreuen und begleiten können. Nur eine gesunde Vertrauensbasis kann eine ideale Unterstützung bieten.


Sie kommen aus Frankfurt oder Umgebung?

Fordern Sie jetzt Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

Kosten

KOSTENAUFSTELLUNG FÜR INTERNE NATIONALE SCHÜLER

im Monat

im Tertial

im Jahr

Klasse 5-6 (Unterstufe)

12.480 €

37.440 €

3.120 €

Klasse 7-9 (Mittelstufe)

3.210 €

12.840 €

38.520 €

Klasse 10-12 (Oberstufe)

3.325 €

13.300 €

39.900 €

IB Diploma

3.490 €

13.960 €

41.880 €

680 €

2.040 €

darin enthaltene Unterrichts­kosten

170 €

KOSTENAUFSTELLUNG FÜR INTERNATIONALE SCHÜLER

im Monat

im Halbjahr

im Jahr

Klasse 5-12

21.120 €

42.240 €

3.520 €

IB Diploma

3.750 €

22.500 €

45.000 €

170 €

2.040 €

darin enthaltene Unterrichts­kosten

680 €

Fordern Sie für detailliertere Informationen jetzt das Infomaterial zum Internat Louisenlund an!

Sie haben Fragen, wir die Antworten

Hier finden Sie die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden – und unsere Antworten auf diese.

  • Was genau ist die Funktion der Hauseltern?

    Für die Betreuung der Kinder in den Zeiten außerhalb des Unterrichts sind unsere Hauseltern zuständig. Diese sind im selben Gebäude der Kinder untergebracht und achten auf die Einhaltung der Tagesabläufe. Auch mit den Mentoren und Lehrkräften stehen die Hauseltern in ständigem Austausch. Hierdurch werden eine optimale Betreuung und Förderung der Kinder gewährleistet.

  • Ist Louisenlund ein G8- oder G9-Gymnasium?

    Seit dem Schuljahr 2018/19 ist Louisenlund wieder ein G9-Gymnasium. Dies schließt alle Schüler ein, welche in diesem Jahr mit der fünften Klasse begonnen haben. Die darauffolgenden Schuljahre passen sich dieser Regelung entsprechend an.

  • Wie groß sind die Klassen maximal?

    In Louisenlund besetzen im Normalfall maximal 18 Schüler eine Klasse.

  • Wer kann sich für Stipendien bewerben?

    Als Stipendiat kann ein Schüler sich grundsätzlich nur dann bewerben, wenn man er das Gymnasium Louisenlund ab der fünften Klasse besuchen möchte. Das Teilstipendium gilt dann für die gesamte Schulzeit.

  • Kann ich mit dem IB Diploma auch an deutschen Hochschulen studieren?

    Ja, das IB Diploma berechtigt dazu, an deutschen Hochschulen zu studieren. Hier gilt es, einige Sonderbedingungen zu beachten, welche durch die Kultusministerkonferenz festgelegt worden sind.

  • Was passiert, wenn ich das IB Diploma nicht bestehe?

    Bei einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis oder Noten, die dem wirklichen Potenzial nicht entsprechen, kann sich der Schüler für entsprechende Wiederholungsprüfungen anmelden. Die Final Exams dürfen von jedem Schüler weitere zwei Mal geschrieben werden. Hierbei braucht er sich nur auf einzelne Fächer spezialisieren und muss nicht in allen sechs Fächer erneut zur Prüfung antreten.

  • Kann ich mit dem IB Diploma auch an deutschen Hochschulen studieren?

    Ja, das IB Diploma berechtigt dazu, an deutschen Hochschulen zu studieren. Hier gilt es, einige Sonderbedingungen zu beachten, welche durch die Kultusministerkonferenz festgelegt worden sind.

  • Welche Sprachen werden in Louisenlund unterrichtet?

    Ja, das IB Diploma berechtigt dazu, an deutschen Hochschulen zu studieren. Hier gilt es, einige Sonderbedingungen zu beachten, welche durch die Kultusministerkonferenz festgelegt worden sind.

Lassen Sie sich jetzt vom Ambassador

Panagiotis Spiliakos

Ihr persönliches Infopaket zusenden!

Panagiotis Spiliakos


Arndtstraße 18

60325 Frankfurt a. M.

069 9999 8795